2 Siege für den SVS

Thomas Gerold nicht mehr SVS-Trainer

31.10.2018 - Die Erste und Zweite gewinnt gegen Bietigheim mit 2:1 und 3:1.Der SVS trennt sich von Trainer Thomas Gerold.

Thomas Gerold nicht mehr SVS-Trainer

Bereits zum Spiel gegen Bietigheim hat das neue Trainergespann Sebastian Schmeiser und Markus Kast die Aufgaben des Trainers übernommen!

Die Erste gewinnt mit 2:1 durch Tore von Daniel Hoff der die Führung der Gäste aus der 8. Minute ausglich. Das Tor fiel in der 50. Minute. In der 70. Minute schoss Steffen Schmeiser aus kurzer Distanz den Führungstreffer zum 2:1. Ein insgesamt verdienter Sieg, auch wenn Bietigheim in der 30. Minute einen Elfmeter verschoss, bzw. Torhüter Loris Strobel den Strafstoß super parierte! Es wäre das 0:2 gewesen!

Die 2. Mannschaft gewann 3:1 durch Treffer von Max Volz in der 30 und 52. Minute und Moritz Hintze in der 33. Minute

Ausdrücklich bedankt sich der Verein bei Thomas Gerold für die Arbeit beim SVS seit 2017.
Dass die Punkte nicht eingefahren wurden und man im hinteren Drittel der Tabelle steht ist zwar unbefriedigend aber nicht am Trainer festzumachen. Es haben viele Faktoren, hauptsächlich die Verletztenmisere eine Rolle gespielt. Dennoch soll mit frischem Wind eine Wende herbeigeführt werden. Vor allem ist die Mannschaft gefordert, die auch mal etwas mehr abliefern darf als bisher gesehen!

Diese Saison gleicht einer Achterbahnfahrt. Nach einem Hoch folgt regelmäßig wieder ein Tief. Es ist natürlich auch ein Auf-und Ab der Gefühle und der Emotionen. Auffallend ist zumindest, dass man es noch nicht einmal geschafft einen Sieg in der Folge zu bestätigen. bestes Beispiel war der grandiose? Sieg gegen Hörden - und dann zuletzt wieder der Absturz in Gernsbach. Es fehlt an Beständigkeit!

Der Sieg gegen Bietigheim könnte mal wieder der Anfang sein, die Achterbahnfahrt etwas zu relativieren. Am Sonntag steht zwar mit dem Gastspiel in Iffezheim eine Herkulesaufgabe bevor, vielleicht erwischt der SVS aber auch mal einen "Sahnetag"! Danach kommt es zum Heimspiel gegen Mörsch 2. Zum Abschluss des Jahres geht es zum letzten Auswärtsspiel

Stadionheft Focus >>>> hier

Übernimmt Verantwortung: Sebastian Schmeiser, der unterstützt wird durch Markus Kast.

Traineramt Seb Schmeiser

Kommentare

Tabelle 18/19

Pl.Platz Mannschaft Sp.S. D P.Punkte
1.
FV Muggensturm
30 37 68
2.
FC Obertsrot
30 80 65
3.
SV Au am Rhein
30 32 62
4.
FV Iffezheim
30 40 58
5.
SV Bietigheim
30 17 50
6.
FC Rastatt 04 e.V.
30 14 47
7.
SV Forbach
30 -5 47
8.
FV Steinmauern
30 -7 43
9.
FC Gernsbach
30 -6 39
10.
VFB Gaggenau 2001
30 -10 34
11.
SV Staufenberg
30 -20 34
12.
FV Hörden
30 -38 32
13.
1.SV Mörsch 2
30 -39 31
14.
FV Plittersdorf
30 -11 29
15.
FV Rauental
30 -24 29
16.
FC Phönix 06 Durmersheim
30 -60 13
Pl.Platz Mannschaft Sp.S. D P.Punkte
1.
FV Muggensturm 2
28 80 74
2.
FC Obertsrot 2
28 79 65
3.
FV Plittersdorf 2
28 56 62
4.
FV Steinmauern 2
28 71 60
5.
SV Au am Rhein 2
28 41 52
6.
FV Iffezheim 2
28 41 50
7.
FV Rauental 2
28 3 38
8.
SV Bietigheim 2
28 -10 38
9.
1.SV Mörsch 3
28 -17 37
10.
VFB Gaggenau 2001 2
28 -34 31
11.
SV Staufenberg 2
28 -14 30
12.
SV Forbach 2
28 -39 27
13.
FV Hörden 2
28 -49 24
14.
FC Gernsbach 2
28 -98 8
15.
FC Phönix 06 Durmersheim 2
28 -110 6

Finde uns auf Facebook

Hautsponsoren des SV Staufenberg

Kontakt & Anfahrt
SV Staufenberg 1923 e.V.
76593 Gernsbach
Tel. Clubhaus: 07224 / 4455
info@svstaufenberg.de
Anfahrtskarte
Impressum
Datenschutzerklärung

Sponsoren
Kanzlei Martin Dernbach
Hotel Gasthof Sternen Staufenberg Gasthaus & Metzgerei zur Sonne
Fahrschule Zehner
Scholl Communications

Bildnachweise
Benjamin Wiens /pixelio.de, Hartmut910 /pixelio.de, Lupo /pixelio.de, Peter Smola /pixelio.de, Rainer Sturm /pixelio.de, Stephanie Hofschlaeger /pixelio.de, Tobi Grimm /pixelio.de, www.sonjawinzer.de  /pixelio.de